Asterisk Code

 

 

Asterisk Code = Sternchen Code

Banknoten mit einem Sternchen (asterisk code)  sind solche, die gedruckt wurden, um umgewechselt zu werden;
entweder gegen Falschdrucke, oder aktuelle Banknoten, sie werden Ersatzbanknoten genannt und sollten helfen,
den Druckvorgang  zu steigern und die Fehler beim Druck zu reduzieren.
Heutzutage benutzt die Bank of Thailand alphabetisch laufende Buchstabencodes 'S' für Erstzbanknoten.
1948 hat die Bank von Thailand herausgefunden, dass einige 1 Bahtnoten ohne Unterschrift im Mae Sod Distrikt zirkulieren.
Deshalb hat die Bank eine Anfrage bei Thomas de la Rue gemacht, er solle diese Fehldrucke aufspüren,
um sie später vernichten zu lassen, allerdings sind diese Banknoten von Mitarbeitern der Thomas de la Rue Filiale in
Rangoon / Burma gestohlen worden. Die Bank of Thailand, ohne über dieses Geschehen Kenntnis zu haben, schickte einen
Repräsentanten (Luang Thanatornpinit) nach Rangoon, um die Vernichtung der Noten zu beaufsichtigen. Er fand heraus,
dass dort 1 Baht, 5 und 10 Bahtnoten gedruckt wurden. Die Bank wiederum veranlasste einen sofortigen Stopp des Druckes,
da die Situation in Burma immer noch unsicher war und man wollte einen unnötigen Verlust vermeiden.
Auch ordnete die Bank of Thailand an das die Filiale Thomas de le Rue geschlossen wird.
Während des Transportes der Druckwerkzeuge, sank eines der Schiffe mit einem Behälter mit 50.000 Baht an Noten,
mit einem 20 Baht Asteriskcode Aufdruck (Seriennummer 211001-261000) auf dem Irawadee Fluss.
Später sind diese Banknoten geborgen worden und es wurde vergessen diese Banknoten mit einer Unterschrift und Nummer
zu versehen, sie zirkulierten aber weiterhin im Land. Diese Banknoten sind als Nichtoffizielle bezeichnet worden
und konnten nicht als legales Währungsmittel eingesetzt werden.
Die Bank hat aber angeboten diese Geldscheine, von ehrlichen  Personen, gegen gültige Banknoten einzutauschen.
Thomas de la Rue wurde gefragt ob er für diese Transaktion die Verantwortung übernehmen könne, er sagte zu.
Man hat einen alten gestempelten Brief gefunden, gesendet von Mae Sod nach Bangkok, Datum 28.11.1949, indem über eine große
Geldmenge (ungefähr 10.000 Baht) diskutiert wurde, welche in Mae Sod im Umlauf war. Diese Banknoten waren als gesunken
oder gestohlen gemeldet. In diesem Brief jedoch wurde nicht ins Detail gegangen, welche genauen Banknoten,
oder ob ein Asterisk Code aufgedruckt war. In jedem Fall ist man der Meinung, dass dieser Vorfall im Zusammenhang damit steht.
Weiterhin wurde in diesem Brief auch über einen Umtausch gegen legale Banknoten diskutiert
für einen bestimmten Satz des Wertes.
Es ist davon aus zu gehen, dass diese Fakten für Banknotensammler interessant sein dürften.
Heute sind Banknoten mit einem "asterisk" Code in 4 Varianten zu finden :
1 Baht, 5 Baht, 10 Baht und 20 Baht Noten, gedruckt mit roter und schwarzer Tinte.

 

Ein alter registrierter Brief, verschickt von Mae Sod nach Bangkok, in dem über Asterisk Code Banknoten diskutiert wird.


 

 

5 Baht Asterisk Code Banknote

 

 

 

 

Banknote mit gefälschter Unterschrift, die im Umlauf war.

Die Behörden bezeichnen diese als illegale Banknoten.

 

 

 

20 Baht Asterisk Code Banknoten

 

 

Banknote ohne autorisierte Unterschrift. Man glaubt, sie stammt von einem Schiff, das auf dem "Irawadee" Fluss gesunken ist.

 

 

 

 

 

Banknote mit gefälschter Unterschrift, die im Umlauf war.
Die Behörden bezeichnen diese als illegale Banknoten.

 

 

 

 

 

Banknote mit gefälschter Unterschrift, aber die "Bank Of Thailand" erlaubte ehrlichen Bürgern, diese gegen legale Banknoten zu tauschen.

Die getauschten Noten wurden dann von der Behörde mit einem " PAID" Stempel versehen.